Neuigkeiten

Brustkrebsforschung: Team der Universität Graz arbeitet an präzisen Diagnosen

Bei Brustkrebs ist eine frühzeitige und genaue Diagnose entscheidend für eine erfolgreiche Behandlung. Ein Team der Universität Graz hat einen neuen Ansatz entwickelt, um die Konzentration eines Eiweißmoleküls Hormons zu messen, welches das Wachstum von Karzinomen begünstigt. Aufbauend darauf soll an neuen Diagnose-Methoden geforscht werden, um bessere Behandlungskonzepte zu entwickeln. Dafür wurde das Team mit dem Brustkrebsforschungspreis der Österreichischen Krebshilfe ausgezeichnet.

Bakterien im Stress: Biowissenschaftler:innen der Universität Graz enträtseln, warum Antibiotika Entzündungen befeuern können

Entzündungen der Darmschleimhaut sind ein häufiges Leiden, wobei die Ursachen nicht immer eindeutig geklärt werden können. Meist sind es bakterielle Infektionen, aber auch Antibiotika oder Krankheiten, die von anderen Erregern ausgelöst werden, könnten dafür verantwortlich sein. Das Team um Stefan Schild vom Institut für Molekulare Biowissenschaften der Universität Graz hat nun einen Puzzlestein zur Lösung des Rätsels gefunden und in der aktuellen Ausgabe des Magazins Microbiology Spectrum veröffentlicht.

Geschmeidige Gefäße

Forscher:innen entdecken wichtige Rolle von B-Vitaminen

Abgestoppt

Forscher:innen bremsen lebensbedrohlichen Gewichtsverlust bei Krebs

Neuer Player

Forscher:innen entschlüsseln fettspaltende Funktion der Ces-Proteine

Giftmischer

Forscher:innen zeigen, wie Bakterien-Kämpfe die Darmflora schwächen

Rundumansicht

Forscher:innen entschlüsseln Angriffspunkte für effektivere Krebsmedikamente 

Doppelrolle

Für ihre Forschungen zu einem „zweigesichtigen“ Protein erhalten Jelena Tadic und Julia Ring einen Young Investigator Award der Alzheimer-Gesellschaft